20. Okt.: 7 Berge Marsch in Lasberg

Für insgesamt 26 Teilnehmer war es wieder ein besonderes Wandererlebnis, die geführte 7 Berge Tour von Franz Binder an einen typischen nebeligen Herbsttag.

Vorm Abmarsch um 7h30 am Sportplatz in Lasberg. 23 Wanderfreunde sind startbereit.

Nach einer 3/4 Std. sind wir am Kopenberg

Beim Heidenstein am Haugenödterberg

Jausenpause am Kronauerberg

Beim Naturdenkmal "Weißen Eiche" an der Oswalderstraße

Riesiger Stockschwamm bei der "Weißen Eiche"

Mitags auf der Braunberghütte

"Zahlen müssen wir noch - dann gehen wir weiter!"

Gruppenfoto vor der Braunberghütte. 3 Wanderer sind noch dazu gekommen, jetzt sind wir 26 Leute!

Rast am Grensberggipfel

Anstieg auf den Sattlerberg

Nach Besichtigung der Warzensteine am Sattlerberg gings zum Moosbett und zum Doppelten Fischkopf und dann runter zum Gorilla

Der 6 Meter hohe "Gorilla" vom Sattlerberg

Um 15h45 erreichen wir den 7. Berg, den Buchberg und kehren durstig ein in der Buchberghütte.Gut 20 km haben wir schon hinter uns. Jetzt sind nur mehr 3 km bis zum Sportplatz in Lasberg.Ein letzter Einkehrschwung zum Gh. Hofer ist für manche auch noch drinnen.

12. Okt.: Mannsberg

30. Sept.: Feuerkogel - Gr. Höllkogel - Riederhütte

Eine wunderschöne Wanderung mit Heidi fand diesmal im Höllengebirge statt. Mit der Seilbahn ging es auf den Feuerkogel. Von der Bergstation wanderten wir Richtung Riederhütte auf den Gr. Höllkogel (1862 m). Bei der Gipfelrast genossen wir eine traumhafte Aussicht auf die umliegenden Berge. Danach wanderten wir zur Riederhütte auf ein Getränk. Da wir von der wunderschönen Fernsicht noch nicht genug hatten wanderten wir noch auf den Alberfeldkogel (1707 m) zum berühmten Europakreuz. 

16. Sept.: Mayrwipfl und Brandleck

Heidis Wanderung führte diesmal nach Windischgarsten. 6 lustige Wandersleute gingen vom Haslergatter über die Mayralm auf unmarkierten (einzelne Steinmänchen) Pfaden auf den Mayrwipfl  (1736 m). Beim Gipfelkreuz-Foto hatten wir wir Spaß, da der Mayr Hans auch dabei war. Nach der Gipfeljause gingen wir weiter zum sogenanten Brandleck (1725 m), unser zweiter Gipfel des Tages. Nach kurzer Rast und sehr schönem Ausblick auf die umliegenden Berge gingen wir wieder zurück zum sogenannten Haslergatter. Der gemütlichen Ausklang, mit einer Nachbesprechung der schönen Wanderung, fand im wunderschönen Berggasthof Zottensberg statt.